fbpx
Top

Merlins Podcast-Rating

Podcasts sind gerade im Trend – auch und vielleicht sogar besonders innerhalb der Kulturszene. Sie ist in die Welt der Podcasts eingetaucht und fühlt sich dort sehr wohl. Ob bekannte öffentlich-rechtliche Radiosender, gemeinnützige Kulturbetriebe, Gemeindezentren oder selbstständige Kulturschaffende – aus allen Reihen der Kultur versammeln sich Podcast-Beiträge in den Weiten des Internets. Wir finden das großartig, denn Podcasts bereichern unseren Alltag, egal wo wir uns gerade aufhalten. Auch wir wollen uns in Zukunft dem Thema Podcast widmen – ermöglicht wird uns dies durch eine Förderung der BV-Innenstadt Deutz. Zuvor wollen wir uns aber mit einer Rezensions-Reihe den bisher bekannten Kulturpodcasts zuwenden.

Unser Teammitglied Merlin hat sich einige angehört und sie beurteilt. Lest hier seine neueste Rezension zum Podcast Lakonisch Elegant von Deutschlandfunk Kultur:

Kurz und Knapp:

Wer macht den Podcast: Deutschlandfunk; Christine Watty, Julius Stucke, Johannes Nichelmann und Katrin Röcke

Worum geht es: Popkultur-Aufreger

Wie oft erscheint er: wöchentlich

Bewertung: gut, jedoch wenig innovativ

Besonderheiten: kritisch; lösungsorientiert; Einbeziehung von Anregungen aus der Bevölkerung

Lakonisch Elegant ist ein weiterer Podcast aus dem Hause DLF Kultur. Die Entourage rund um Christine Watty fördert wöchentlich neuen Popkultur Gesprächsstoff zu Tage und betrachtet dabei jeden Aspekt kritisch. Dabei diskutieren die Moderator*innen stets lösungsorientiert und betten sogar Anregungen aus der Mitte der Gesellschaft in ihre Feuilletondebatten ein. Denn zumeist wird in der Sendung auch Gästen Gehör geschenkt, die unmittelbar von der Thematik betroffen sind. So sprechen sich dann waschechte Drag Queens zum Queer Life aus oder Afro- Deutsche wie sie Rassismus erleben, und zeigen dabei Wege in eine bessere Gesellschaft auf. Jedoch muss man feststellen, dass auch wenn die Sendung zielführend scheint, wohl kein Ziel je erreicht wird. Denn viele der Probleme, die hier so pseudo investigativ besprochen werden, bestanden schon vor 20 Jahren. Ob Gleichberechtigung, Umweltbewusstsein oder eben Rassismus – bereits unsere Eltern prangerten die unzähligen Miseren auf die gleiche Weise an. Verändert hat das erwiesenermaßen kaum etwas. Doch auch wenn „Lakonisch Elegant“ ein wenig zu naiv über kulturelle Problematiken schwadroniert, hat die Show dennoch ihre Daseinsberechtigung. Denn ein Glück, die Probleme werden ja nicht weniger. So kann man sich dieser Tage über Neuartiges wie Corona oder die sozialen Medien auslassen und wer weiß, vielleicht kommt dabei der Ball ja ins Rollen. Also wappnet euch für den Fall der Fälle und hört einfach mal rein.

Ein Beitrag von Merlin J. Peters

 

 

Lest hier Merlins Rezension zum Podcast Plus 1 von Deutschlandfunk Kultur:

 

Kurz und Knapp

Wer macht den Podcast: Deutschlandfunk Kultur; Sonja Koppitz & Caro Korneli

Worum geht es: Um Zwischenmenschliches; Eigentlich um das ganze Leben

Wie oft erscheint er: Wöchentlich

Bewertung: Daumen halb hoch

Besonderheiten: Freunde und Fremde als Gäste

Über den Podcast

Plus1 von Deutschlandfunk Kultur ist ein abwechslungsreicher Podcast, der sich jede Woche aufs Neue mit allem beschäftigt, was das Leben so mit sich bringen kann. Die beiden Moderatorinnen Sonja Koppitz & Caro Kornelli führen die Zuhörer dabei sympathisch durch das immer bunte Potpourri an Themen. Von alptraumhaften mentalen Zuständen über nicht weniger alptraumhafte Beziehungen bis hin zu sexueller Diversität und dem modernen Familienalltag, beinahe allem wird Gehör verschafft. Es ist aber nicht die Vielfalt der Themen, die den Podcast ausmacht, es ist dessen besondere Gästekonstellation. Denn das erzählerische Korsett der Sendung ist aus persönlichen Anekdoten von Freunden und Bekannten, sowie den sachlich geschilderten Hauptstorys Außenstehender gewebt, und verleiht so mancher Folge eine wohltaillierte Silhouette. Hin und wieder kann es aber vorkommen, dass eben dieses Korsett zu locker geschnürt ist. Ungezwungen ist ja schön und gut, dennoch könnten die Gäste präziser aufeinander abgestimmt und deren Aussagen ruhig öfter hinterfragt werden – auch wenn das bei Freunden besonders schwerfällt. Nichtsdestotrotz ist der Podcast sehr empfehlenswert, also warum hört ihr nicht einfach mal rein?

Ein Beitrag von Merlin J. Peters