Kultur- und Non-Profit-Management (berufs- und studienbegleitende Weiterbildung)
Top

Kultur- und Non-Profit-Management (berufs- und studienbegleitende Weiterbildung)

€1984

Über diesen Kurs

Durch eine Kombination aus Theorie und Praxis erlangen die Teilnehmenden durch das neue und bislang einzigartige Weiterbildungskonzept die relevanten Kenntnisse für die qualifizierte Arbeit in Kultur- und Non-Profit-Einrichtungen. Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen des Kultur- und Non-Profit-Management werden in 7 Intensivmodulen die Lerninhalte vertieft; hierzu gehören die Bereiche: Betriebswirtschaft, (Online-) Marketing, Fundraising und Fördermittelakquise, Projekt- und Veranstaltungsmanagement sowie PR und Öffentlichkeitsarbeit. Begleitet wird die Weiterbildung durch das Modell des Service Learnings: Im Praxismodul ‚Geschäftsidee: Kulturbetrieb‘ setzen die Teilnehmenden ihre Kenntnisse aus der Theorie anhand eines konkreten Konzepts in der Praxis um. Die Weiterbildung schließt mit der Präsentation eines Abschlussprojekts (inklusive Businessplan und Marketing-Konzept).

Auf einen Blick

Inhalte & Module

✓ Kulturwirtschaftliche Grundlagen
✓ Betriebswirtschaftliche Grundlagen & Businessplanung
✓ Online Marketing, Social Media Marketing und Advertising
✓ Public Relations
✓ Kulturelle Teilhabe & Publikumsforschung
✓ Fundraising: Sponsoring und Fördermittelakquise
✓ Projekt- und Veranstaltungsmanagement
✓ Praxismodul: ‚Geschäftsidee: Kulturbetrieb‘

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Interessierte mit Ausrichtung auf das Berufsfeld Kulturwirtschaft und Non-Profit-Organisationen (Vereine, Stiftungen, NGOs) sowie Studierende aus kultur- und geisteswissenschaftlichen Fächern (Kunstgeschichte, Medien- und Kulturwissenschaften oder ähnliche) sowie Existenzgründer*innen im Kultur- und Non-Profit-Bereich.

Service Learning

Begleitet wird die Weiterbildung durch das Modell des Service Learnings. Dieser Ansatz stammt aus dem anglo-amerikanischen Raum und umfasst im Wesentlichen die Kombination aus kognitivem Lernen und praxisnaher Anwednung. Im Praxismodul ‚Geschäftsidee: Kulturbetrieb‘ setzen die Teilnehmenden ihre Kenntnisse aus der Theorie anhand eines konkreten Konzepts in der Praxis um. Die Weiterbildung schließt mit der Präsentation eines Abschlussprojekts (inklusive Businessplan und Marketing-Konzept). Das Praxisprojekt kann sowohl eine Kulturveranstaltung (Ausstellung, Konzert, Festival), als auch die konzeptuelle Vorbereitung der Gründung einer Organisations- oder Rechtsform umfassen (Verein, Kollektiv, gUG, etc.). Bei berufsbegleitenden Weiterbildungen können Inhalte und Vorgaben der Arbeitnehmer*innen berücksichtigt werden.

Bildungsziele

✓ Vermittlung theoretischer Kenntnisse für die Arbeit in mittleren und kleinen Kultureinrichtungen
✓ Befähigung zur Gründung von Kultur- und Non-Profit-Startups
✓ Praxisnahe Vermittlung
✓ Praxisorientierte Anwendung von Techniken und Methoden
✓ Umsetzung eines Praxisprojekts inkl. Businessplan und Marketingkonzept

Umfang & Ablauf

✓ Dauer: 8 Monate (Start: jedes Quartal)
✓ Struktur: 128 Unterrichtseinheiten (8 Wochenend-Seminare, jeweils eines pro Monat)
✓ Abschluss: Zertifizierte*r Kultur- und Non-Profit-Manager*in
✓ Weiterbildungsgebühren: 245 €/ Monat (Gesamt: 1.960,00 €)
✓ Kursgröße: 5-12 Teilnehmende

Abschluss

Mit Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein ausführliches Zertifikat als ‚Kultur & Non-Profit-Manager*in‘.

Förderungen & Ermäßigungen

Die Einreichung von Bildungsscheck und Bildungsprämie bis zu 500,00 € ist möglich.

Die Weiterbildungsgebühren können zudem von der Finanzbehörde als abzugsfähig anerkannt werden.

Seminarort

Der Kurs findet in unseren Seminarräumlichkeiten in Köln statt: Hamburger Straße 15-17, 50667 Köln.

Ansprechpartner

Bei Fragen zu Ablauf und Inhalten sowie weiterem Beratungsbedarf wenden Sie sich gerne an unsere Kursleitung Jan Hochkamer und Jérôme Lenzen. Sie erreichen uns telefonisch unter 0221-1390551 sowie persönlich in der Hamburger Straße 15-17, 50667 Köln.