fbpx
Bildungsurlaub | 23.-27.08.2021 | Natur, Kunst & Nachhaltigkeit
Top

Bildungsurlaub | 23.-27.08.2021 | Natur, Kunst & Nachhaltigkeit

Über diesen Kurs

Inhalte

Wir werden uns in diesem Bildungsurlaub der Frage widmen wie die drei Begriffe Kunst, Natur und Nachhaltigkeit kombinierbar sind und inwieweit wir diese in unseren (Arbeits-) Alltag einbauen können. Es werden unsere Sinne aktiviert, um unsere Wahrnehmung zu schulen und das kreative Denken anzuregen. Während der gesamten Zeit wird ausschließlich prozess- und lösungsorientiert vorgegangen. Beispielsweise durch das Herstellen von Pflanzenfarbe und Reinigungsmittel, hier fördern wir unser Bewusstsein für Umwelt und Gesundheit und überlegen wie wir unsere Ressourcen nachhaltiger nutzen können. Dich erwartet ein freies künstlerisches Arbeiten, besondere Erlebnisse mit und in der Natur (und vieles mehr?).

 

Arbeitsmethoden

Innerhalb und außerhalb des Kunstateliers sammeln wir projektbezogene Erfahrungen zum Thema Kunst und Natur. In einer Atmosphäre, die Arbeit und Entspannung kombiniert, bringen wir Wege der Intuition und des Wissens zusammen und setzen sie im künstlerischen Ausdruck um.  Hervorzuheben ist unser prozess- und lösungsorientierter Ansatz, welcher auf die Schulung der Wahrnehmung und des kreativen Denkens abzielt. Leichte körperliche Übungen unterstützen zusätzlich die Wahrnehmung und Konzentration. Der individuelle künstlerische Lernprozess wird dabei professionell begleitet.

Umfang & Ablauf  ‚Natur, Kunst & Nachhaltigkeit‘

✓Dauer: 5 Wochentage
✓Termine: Frühjahr & Herbst
✓Struktur: Wochentags von ca. 9.30 – 15.00 Uhr
✓Gebühr: 389,00 € (inkl. Material, Zertifikat & Teilnahmebescheinigung)
sevengardens Zertifikat

Montag, 23.08.21

10:00 – 10:30: Begrüßung, Vorstellungsrunde, Übersicht über den Ablauf

10:30 – 15:15 h„Pflanzenfarbe herstellen“: Im Einklang mit der Natur erstellen wir unsere eigenen Farben aus verschiedenen Pflanzen, welche wir bei einem Spaziergang über den Markt und durch den Park einsammeln. Mit geschärften Sinnen darf anschließend nach Anleitung experimentiert werden. Hierbei arbeiten wir nur mit natürlichen Materialien, produzieren so gut wie keinen Müll und die Farben sind biologisch abbaubar.

(Dozentin: Maja Knezevic, angehende Kunsttherapeutin; Ort: Werkraum Hamburger Straße 15, 50668 Köln)

Dienstag, 24.08.21

9:30  – 14:45:„Wahrnehmung schulen“: Besonders in der Stadt stumpft unsere Wahrnehmung mit der Zeit ab und wir wollen uns für unsere Umwelt wieder etwas mehr sensibilisieren.

(Dozentin: Maja Knezevic; Ort: Werkraum Hamburger Straße 15, 50668 Köln)

 

Mittwoch, 25.08.21

9:30 – 14:45:  Modellierton als Werkstoff“: In Achtsamkeitsübungen machen wir uns frei von Verantwortung und fördern uns gegenseitig beim gemeinsamen Arbeiten.

„Reinigungsmittel herstellen“: Häufig enthalten Putz- und Waschmittel Inhaltsstoffe, welche die Gesundheit und Umwelt belasten. Außerdem fallen enorme Mengen an Müll an. Wir konzentrieren uns auf nachhaltige Alternativen.

(Dozentin: Maja Knezevic; Ort: Werkraum Hamburger Straße 15, 50668 Köln)

 

Donnerstag, 26.08.21

9:30  – 14:45: „Visualisierte Traumreisen“: Die einzelnen Impressionen der Teilnehmer werden nach und nach in einem Werk zusammengeführt.

(Dozentin: Maja Knezevic; Ort: Werkraum Hamburger Straße 15, 50668 Köln)

 

Freitag, 27.08.21

09:30  – 14:45:„Theater und Improvisation“: Inwiefern nehmen gesellschaftliche Rollenbilder Einfluss auf uns? Was passiert, wenn wir unsere eigenen Alltags-Rollen spielerisch verlassen?

(Dozentin: Maja Knezevic; Ort: Werkraum Hamburger Straße 15, 50668 Köln)

Mittagspausen jeweils nach Vereinbarung

 

Nächster Termin

23.-27.08.2021, Köln

Kursgröße

max. 10 Teilnehmende – aufgrund von Sars-CoV-2

Förderungen & Ermäßigungen

Wir sind nach § 9 AWbG anerkannt. Die Einreichung von Bildungsscheck und Bildungsprämie bis zu 500,00 € ist möglich. Die Kursgebühren können von der Finanzbehörde als abzugsfähig anerkannt werden.

Ansprechpartner

Bei Fragen zu Ablauf und Inhalten sowie weiterem Beratungsbedarf, können Sie sich gerne an unsere Kursleitung, Jan Hochkamer, wenden. Sie erreichen uns via Mail unter kik(at)daskulturgetriebe.de.