fbpx
Rassismuskritische Perspektiven auf Theaterpädagogik
Top

Rassismuskritische Perspektiven auf Theaterpädagogik

€200

Über diesen Kurs

In diesem Workshop wollen wir uns gemeinsam eine rassismuskritische „Brille“ aneignen und durch diese Brille auf die theaterpädagogische Praxis schauen. Wir erarbeiten uns anhand interaktiver Methoden ein Grundverständnis von Rassismus: Wie „funktioniert“ Rassismus? Welche unterschiedlichen Formen gibt es? Was hat Rassismus mit meinem eigenen Denken zu tun? Wie äußert sich Rassismus auf verschiedenen Ebenen?
Und blicken dann mit einer rassismuskritischen Perspektive auf die theaterpädagogische Praxis, beschäftigen uns mit eigenen Fragen, Praxis-Beispielen und Impulsen aus dem postmigrantischen Theater.
Diese Fortbildung richtet sich vor allem an Personen, die nicht selbst von Rassismus betroffen sind und die ihre theaterpädagogische Praxis rassismuskritisch reflektieren möchten.

 

Dozentin

Vanessa Thiel bewegt sich an der Schnittstelle zwischen diskriminierungskritischer Bildungsarbeit, Tanz und Theaterpädagogik. Sie gibt Workshops und Fortbildungen zu den Themen Diversity, Antidiskriminierung, Rassismuskritik und Geschlechterverhältnisse.

Inhalte & Module

✓ Grundverständnis von Rassismus
✓ Rassismus in Zusammenhang mit dem eigenen Denken bringen
✓ Blick mit Rassismuskritischer Perspektive auf eigene Fragen & Praxis-Beispielen

Zielgruppe

Diese Fortbildung richtet sich vor allem an Personen, die nicht selbst von Rassismus betroffen sind und die ihre theaterpädagogische Praxis rassismuskritisch reflektieren möchten.

Umfang & Ablauf  ‚Rassismuskritische Perspektiven auf Theaterpädagogik‘

✓ Dauer: 2 Tagesseminare (10 – 17 Uhr)
✓ Termin: 14. – 15.05.2022
✓ Teilnahmebescheinigung nach erfolgreicher Absolvierung
✓ Weiterbildungsgebühren: 200, – € (Ermäßigung für Studierende auf Anfrage)
✓ Kursgröße: 6-16 Teilnehmende

Förderungen & Ermäßigungen

Studierenden, Ehrenamtlichen und Arbeitssuchenden gewähren wir eine Ermäßigung. Bitte kontaktieren Sie uns hierfür. Die Kursgebühren können von der Finanzbehörde als abzugsfähig anerkannt werden.

Ansprechpartner

Bei Fragen zu Ablauf und Inhalten sowie weiterem Beratungsbedarf wenden Sie sich gerne an unsere Kursleitung Jan Hochkamer. Sie erreichen uns via Mail kik(at)daskulturgetriebe.de.