Kulturmanagement – mit Zertifikat
Top

Kulturmanagement – mit Zertifikat

€1960

Über diesen Kurs

Unter Kulturmanagement verstehen wir die Organisation, Koordination und das Controlling von Kultureinrichtungen und -betrieben. Kulturschaffende benötigen neben ihrer fachlichen Expertise, ein breites Spektrum an Fertigkeiten und Kenntnissen, durch die sie befähigt werden in Kultureinrichtungen eine Leitungsposition einzunehmen. Daher vermitteln wir neben den Grundregeln des Kulturmanagements alle Bereiche der Veranstaltungskonzeption, Erstellung und Einsatz von Werbemitteln, Sponsoring sowie die notwendigen Rechts- und Versicherungsmöglichkeiten.

Die Weiterbildung befähigt die Teilnehmer*innen, Personen oder Einrichtungen zu leiten und „zu vermarkten“. Auch Neu- und Quereinsteiger*innen werden mit den Grundkenntnissen des Kulturmanagements und mit den Sichtweisen der Kunst- und Kulturszene vertraut gemacht.

Der Unterrichtsinhalt ist in Theorie und Praxis gegliedert, wobei wir einen deutlichen Schwerpunkt auf den Praxisbezug legen. Im Rahmen eines konkreten Projektes werden die entsprechenden Kenntnisse angewendet. Daneben berücksichtigt die Weiterbildung die Bedürfnisse und Kenntnisse der Teilnehmer*innen. Die Weiterbildung schließt mit der Präsentation eines Abschlussprojekts.

Auf einen Blick

Inhalte & Module

✓ Kulturwirtschaftliche Grundlagen
✓ Betriebswirtschaftliche Grundlagen & Businessplanung
✓ Online Marketing, Social Media Marketing und Advertising
✓ Public Relations
✓ Kulturelle Teilhabe & Publikumsforschung
✓ Fundraising: Sponsoring und Fördermittelakquise
✓ Projekt- und Veranstaltungsmanagement
✓ Praxismodul: ‚Geschäftsidee: Kulturbetrieb‘

Zielgruppe

Die Weiterbildung wendet sich an Kulturschaffende, haupt- und ehrenamtlich Tätige in Kunst- und Kultureinrichtungen sowie Berufseinsteiger*innen im Event- und Kunstbereich mit einem Interessenschwerpunkt für Kultur und dient der Qualifizierung in allen Bereichen des kulturellen Wirkens.

Service Learning

Begleitet wird die Weiterbildung durch das Modell des Service Learnings. Dieser Ansatz stammt aus dem anglo-amerikanischen Raum und umfasst im Wesentlichen die Kombination aus kognitivem Lernen und praxisnaher Anwendung. Im Praxismodul ‚Geschäftsidee: Kulturbetrieb‘ setzen die Teilnehmenden ihre Kenntnisse aus der Theorie anhand eines konkreten Konzepts in der Praxis um. Die Weiterbildung schließt mit der Präsentation eines Abschlussprojekts. Das Praxisprojekt kann sowohl eine Kulturveranstaltung (Ausstellung, Konzert, Festival), als auch die koneptuelle Vorbereitung der Gründung einer Organisations- und Rechtsform umfassen (Verein, Kollektiv, gUG, etc.). Bei berufsbegleitenden Weiterbildungen können Inhalte und Vorgaben der Arbeitnehmer*innen berücksichtigt werden.

Bildungsziele

✓ Vermittlung theoretischer Kenntnisse für die Arbeit in Kultureinrichtungen
✓ Befähigung zur Gründung von Kultur- und Non-Profit-Startups
✓ Praxisnahe Vermittlung
✓ Praxisorientierte Anwendung von Techniken und Methoden
✓ Umsetzung eines Praxisprojekts in Form einer Veranstaltung oder Präsentation

Umfang & Ablauf

✓ Dauer: 8 Monate (Start: jedes Quartal)
✓ Struktur: 128 Unterrichtseinheiten (8 Wochenend-Seminare, jeweils eines pro Monat)
✓ Abschluss: Zertifizierte*r Kulturmanager*in
✓ Weiterbildungsgebühren: 245€/ Monat (Gesamt: 1.960€)
✓ Kursgröße: 5-12 Teilnehmende

Abschluss

Mit Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein ausführliches Zertifikat als ‚Kulturmanager*in‘.

Förderungen & Ermäßigungen

Die Einreichung von Bildungsscheck und Bildungsprämie bis zu 500€ ist möglich.

Die Weiterbildungsgebühren können zudem von der Finanzbehörde als abzugsfähig anerkannt werden.

Seminarort

Der Kurs findet in unseren Seminarräumlichkeiten in Köln statt: Hamburger Straße 15-17, 50667 Köln.

Ansprechpartner

Bei Fragen zu Ablauf und Inhalten sowie weiterem Beratungsbedarf wenden Sie sich gerne an unsere Kursleitung Jan Hochkamer und Jérôme Lenzen. Sie erreichen uns telefonisch unter 0221-1390551 sowie persönlich in der Hamburger Straße 15-17, 50667 Köln.